Alle IT

Abwesenheitsnachrichten

Viele glauben, man müsste eine automatische Antwort setzen, wenn man in den Urlaub geht. Das ist dann in der Regel die letzte Tätigkeit, bevor man seinen Arbeitsplatz verlässt. Und so sehen die automatischen Antworten dann auch meist aus. Schlecht formatiert, meist Arial 8, ohne Signatur und mit falschem Datum, da der Text des Vorjahres übernommen wurde. Da kommen dann solche Nachrichten wie:

Ich bin von 01.01.2016 bis 15.01.2016 im Urlaub und kann Ihre Nachricht nicht beantworten. Die Nachricht wird nicht weitergeleitet, bitte wenden Sie sich an meinen Kollegen.
Gruß Max Irgendwer

  1. Ich gehe mal davon aus, dass nur ca. die Hälfte solcher Nachrichten überhaupt den Absender erreichen, da die meisten großen Unternehmen solche automatischen Nachrichten zu Recht als Spam bewerten und gar nicht erst annehmen.
  2. Was ist das für einen Außenwirkung für ein Unternehmen? Da schicke ich vielleicht eine dringende Bestellung an meinen Ansprechpartner und bekomme eine unfreundliche Nachricht zurück, die mir sagt ich müsse jetzt erst einmal anrufen und nachfragen, wer denn der Kollege ist, dem ich dann die Bestellung noch mal schicken muss?
  3. Wer bin ich denn im Unternehmen? Bin ich so unabkömmlich, dass ich jeden darüber informieren muss, dass ich im Urlaub bin? Eine Person im Unternehmen hat eine Funktion und in dieser Funktion gibt es eine Vertretung. Ich kann erwarten, dass ich eine Antwort in „vertretbarer Zeit“ erhalte, wenn ich an buchhaltung@firma.com eine Nachricht schreibe. Wenn ich aber an max.irgendwer@firma.com schreibe und keine Nachricht bekomme, dann ist der Max eben im Urlaub oder krank oder auf dem Klo.
  4. Posten Sie auch in Facebook, dass Sie jetzt mal 14 Tage nicht da sind… und hier ist übrigens meine Adresse? Wundern Sie sich dann bei Ihrer Rückkehr, dass man Ihnen die Wohnung ausgeräumt hat? Abwesenheitsnachrichten sind gern gesehene Informationsquellen für alle möglichen Banditen. Manche Abwesenheitsnachrichten informieren sogar über den Betriebsurlaub – Mit freundlichen Grüßen Fa. Sowieso, Straße Nr, Plz Ort. Das wird dann auch auf der Webseite gepostet – fehlt nur noch die Information: Unser Tresor ist prall gefüllt, steht unten rechts hinter der Garderobe und der Code ist 1234.

Die Feuerwehr und die Polizei müssen immer erreichbar sein. Ein Mitarbeiter eines Unternehmens  ist mal im Urlaub, mal krank und im Übrigen nur in seiner Arbeitszeit zu erreichen. Abwesenheitsnachrichten sind aus meiner Sicht eine „Unart“, die Verwendung ist bestenfalls ein Zeichen digitaler Inkompetenz, zumeist aber eine Form von Selbstüberschätzung.