Alle IT

Das ist ja alles so komplex…

Wer mich kennt, weiß wie ich über Big Data denke. Bereits früh habe ich hier meine Statements abgesetzt (siehe hier). Nachfolgend ein weiterer Beweis für diesen Irrweg, den die Menschen aufgrund von Inkompetenz, „Geiz ist Geil“ und der Unwilligkeit zu lernen beschreiten:

Ich höre immer wieder das Argument:

Das alles ist so komplex, die Leute verstehen doch die Zusammenhänge nicht!

Halten wir folgendes fest:

  • Jeder Vollpfosten weiß, wo er den billigsten Computer, den besten Mobilfunktarif und das kostenloseste Handy kaufen kann
  • Sogleich wird das Gerät mit dem Internet verbunden – im Smartphone alles schon erledigt -> erster Download: WhatsApp
  • Schritt 3. ist absolut wichtig: Das Hintergrundbild wird geändert -> Hund, Katze, Tochter, Sohn, Freundin, Freund…
  • …mist, da will jemand eine E-Mail Adresse von mir -> auf gehts zu web.de -> Nervig, aber wenigstens kostenlos
  • ab dafür… auf gehts zu Google Play, suchen wir mal nach „kostenlosen Apps“

Ja, ich bin voll drin in der digitalen Welt.

Stellt sich mal irgendjemand die Frage, warum solch „komplexe Dinge“ plötzlich so einfach gehen? Wäre eine mögliche Antwort, das all das nicht „billig oder kostenlos“ ist, sondern irgenwann „richtig viel kostet“?